Gesprächskreis Arbeitsrecht

Arbeit und ihre nationalen und europäischen Rahmenbedingungen

Die inhaltlich-wissenschaftliche Arbeit des Gesprächskreises konzentriert sich auf die Erarbeitung und Diskussion von Themenkomplexen, die sich um das Hauptthema (Neuregelung und Vereinheitlichung des Arbeitsrechts) einordnen.

Der Gesprächskreis hat es sich zum Ziel gesetzt, gegenwärtigen neoliberalen arbeitsrechtlichen Bestrebungen eine klare linke Alternative entgegenzusetzen.

Wir sind durch unsere Arbeitsergebnisse bestrebt, das Arbeitsrecht aus der hemmenden Klammer des bürgerlichen Zivilrechts zu lösen und die Arbeitsverhältnisse als Rechtsverhältnisse eigener Art auszugestalten.

Das erfordert die Bearbeitung neuer Themenkomplexe wie die neue Arbeitswelt, Initiativen für ein neues Normalarbeitsverhältnis, Arbeitsrecht und Digitalisierung, die Gestaltung eines europäischen Arbeitsrechts oder den Ausbau gewerkschaftlicher Mitwirkung.

Die Arbeit des Gesprächskreises ordnet sich in die Schwerpunkte der RLS, vor allem in die Themenachse Demokratie und Gleichheit ein.

Arbeitsweise:

Der Gesprächskreis orientiert auf die Erhöhung der interdisziplinären Zusammenarbeit und die direkte Mitarbeit in gewerkschaftlichen und sozialen Gremien wie der Initiative für ein neues Normalarbeitsverhältnis, der AG Betrieb und Gewerkschaft, der Armutskonferenzen und in der EL der Regionen.

Die Gesprächskreistreffen sind monatliche öffentliche Veranstaltungen. Darüber hinaus führt der Gesprächskreis halbjährliche Klausurtagungen und eine jährliche Themenkonferenz durch.

Die Ergebnisberichte des Gesprächskreises sind jederzeit über den Gesprächskreis verfügbar. Die Kommunikation erfolgt über das Mitteilungsblatt des Gesprächskreises (monatlich) und per Mail.

Die Arbeitsvorhaben des Gesprächskreises finden sich im jährlichen Arbeitsplan des Gesprächskreises.

Kontakt

Rolle Persondetails
Leitung des Gesprächskreises Arbeitsrecht Dr. Steffen Hultsch
E-Mail: agb.hultsch@web.de
Referentin Gewerkschaftliche Erneuerung Fanny Zeise
E-Mail: fanny.zeise@rosalux.org
Telefon: (030) 44310-413