Asien

Die Rosa-Luxemburg-Stiftung unterstützt seit 2002 Projekte in Asien. Die Schwerpunktländer in Südasien sind Indien, Nepal und Bangladesch. In Ost- und Südostasien ist die Stiftung vor allem in Vietnam und China aktiv. Seit dem Jahr 2000 arbeitet die Rosa-Luxemburg-Stiftung in verschiedenen Ländern der Region Naher und Mittlerer Osten und der Türkei.

Asien ist vielfältig und spannungsreich. Der Kontinent wird geprägt von rasanten Wandlungs- und Modernisierungsprozessen, die in den vergangenen Jahrzehnten Millionen von Menschen in verschiedenen Ländern Asiens aus der Armut hoben und ihnen Chancen für die Gestaltung ihres Lebens boten. Gleichzeitig sind viele Bewohner*innen dieses Erdteils (weiterhin) von sozialen und ökologischen Problemen, von inner- und zwischenstaatlichen Konflikten und Kriegen sowie großen Flucht- und Migrationsbewegungen betroffen.

Auch in den Ländern Asiens suchen Menschen aktiv nach Antworten auf diese existenziellen Herausforderungen. Im Dialog mit ihnen möchte die Rosa-Luxemburg-Stiftung ihre Sichten auf die Situation und ihre Lösungsansätze für bestehende gesellschaftliche Probleme kennenlernen und, wo dies möglich ist, gemeinsame Projekte zu deren Verwirklichung unterstützen.

Zentrale Aktionsfelder

Die Vielfalt und Differenziertheit der politischen, sozialen und ökonomischen Herausforderungen und der Handlungsmöglichkeiten in den verschiedenen Ländern und Regionen Asiens berücksichtigend, fokussiert die Rosa-Luxemburg-Stiftung ihre Arbeit in Asien auf

  • den Einsatz für soziale Gerechtigkeit,
  • die Unterstützung von Ansätzen zu einem sozial-ökologischen Umbau,
  • die Demokratisierung politischer Praxis und die Stärkung zivilgesellschaftlichen Handelns,
  • die Analyse von Arbeitswelten und Stärkung der Organisierung von Arbeitnehmer*innen,
  • Ernährungssouveränität,
  • Emanzipatorische Bildung,
  • Flucht und Migration,
  • Ansätze für einen positiven Frieden und
  • Klimagerechtigkeit.

Dabei arbeitet die Rosa-Luxemburg-Stiftung gemeinsam mit lokalen Partnerorganisationen und engagierten Einzelpersonen aus der Zivilgesellschaft, Lehr- und Forschungseinrichtungen, Organisationen von Arbeitnehmer*innen und politikberatenden Institutionen.

Die Rosa-Luxemburg-Stiftung in Asien hat Bürostandorte in Südasien, Südostasien, Ostasien und Westasien bzw. Naher Osten. Weitere Büros in Zentralasien (Almaty, Kasachstan), sowie auf den Philippinen befinden sich im Aufbau. Die Türkeibezogene Projektarbeit wird von der Stiftungszentrale in Berlin aus gesteuert.

Referat Asien

Rolle Persondetails
Referatsleiter Asien / Referent für Südostasien Jörg Schultz
E-Mail: joerg.schultz@rosalux.org
Telefon: +49 (0)30 44310-154
Raum: 442
Referentin Ost-, Süd- und ZentralasienDr. Leonie Schiffauer
E-Mail: leonie.schiffauer@rosalux.org
Telefon: +49 30 44310 155
Raum: 445
Projektmanager Zentralasien Fabian Wisotzky
E-Mail: fabian.wisotzky@rosalux.org
Telefon: +49 30 44310 175
Raum: 443
Projektmanagerin Südostasien Ines Burmeister
E-Mail: ines.burmeister@rosalux.org
Telefon: +49 (0)30 44310-153
Raum: 443
Projektmanagerin Südasien und Südostasien Nadja Dorschner
E-Mail: nadja.dorschner@rosalux.org
Telefon: +49 30 44310 426
Raum: 444
Projektmanager Ostasien Sascha Gander
E-Mail: sascha.gander@rosalux.org
Telefon: +49 30 44310 186
Raum: 444

Referat Internationale Politik und Nordamerika

Rolle Persondetails
Referatsleiterin Internationale Politik und Nordamerika / Referentin für Klimapolitik Nadja Charaby
E-Mail: nadja.charaby@rosalux.org
Telefon: +49 (0)30 44310-522
Raum: 446
Referent für Internationale Politik und NordamerikaDr. Till Bender
E-Mail: till.bender@rosalux.org
Telefon: +49 30 44310 523
Raum: 448
Referent Klimagerechtigkeit und Internationale PolitikDr. Tadzio Müller
E-Mail: tadzio.mueller@rosalux.org
Telefon: +49 30 44310 430
Raum: 433
Projektmanagerin für Nordamerika Katja Voigt
E-Mail: katja.voigt@rosalux.org
Telefon: +49 (0)30 44310-489
Raum: 447
Projektmanagerin für das Büro Genf Carola Franz
E-Mail: carola.franz@rosalux.org
Telefon: +49 (0)30 44310-144
Raum: 447